Schülerwettbewerb der NRW.BANK – Die Finalisten stehen fest!

Aus der Vielzahl der eingereichten, kreativen Unterrichtsideen hat die Jury des Wettbewerbs „DIGIYOU – Digitalisiere Deine Zukunft!“ 15 Finalisten ausgewählt, die für die Umsetzung ihrer Projekte eine Förderung in Höhe von 500 Euro erhalten. Auf der Abschlussveranstaltung am 05. März 2020 im Foyer der NRW.BANK in Düsseldorf werden die drei besten Projekte zusätzlich mit 1000 Euro belohnt. Die Finalistenschulen sind:

Inda-Gymnasium, Aachen

Projekttitel: "Ich bin nicht allein!"

Bettina-von-Arnim-Gymnasium, Dormagen

Projekttitel: "Pizza per Drohne? - Bau und Erprobung einer autonomen Transportdrohne"

Leibniz-Gymnasium, Dormagen

Projekttitel: "Hören durch Fühlen - taktile Spracherkennung für Menschen ohne Gehörsinn"

Robert-Bosch-Berufskolleg, Dortmund

Projekttitel: "Roboterbau und -Programmierung:"NiBobee": Robotikprojekt im Beruflichen Gymnasium"

Sekundarschule Am Biegerpark, Duisburg

Projekttitel: "Digitales Entdecker Labor 4.0"

Städt. Reinhard-und-Max-Mannesmann-Gymnasium, Duisburg

Projekttitel: "Autonomes Fahren für Einsteiger - Optisches Erkennen und Verfolgen von Linien und Hindernissen"

Lessing-Berufskolleg, Düsseldorf

Projekttitel: "Sharezone"

Gymnasium Essen-Werden, Essen

Projekttitel: "Deep Chemistry - Erkennung handschriftlicher Strukturformeln durch künstliche Intelligenz"

Sekundarschule Altenhagen, Hagen

Projekttitel: "Autonomes Fahren"

Ernst-Mach-Gymnasium, Hürth

Projekttitel: "Wir bauen eine Wetterstation!"

Erich-Gutenberg-Berufskolleg, Köln

Projekttitel: "Kids Care - Human und Digitalkompetenzen im 21. Jahrhundert"

Kaiserin-Augusta-Schule, Gymnasium, Köln

Projekttitel: "Wann  haben Lebewesen Stress? Tiersimulationen mit Microcontrollern"

Gymnasium Adolfinum, Moers

Projekttitel: "Easy Science Equipment, Schülerfirma des Adolfinum - Spektroskop"

Paul-Spiegel-Berufskolleg, Warendorf

Projekttitel: "Programmieren - ein Kinderspiel! Das bildungsgangübergreifende Projekt"

Gesamtschule Am Lauerhaas, Wesel

Projekttitel: "Der smarte Bienenstock"

Ziel des Wettbewerbs ist es, die Zukunftsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler und deren bewussten Umgang mit der Digitalisierung zu fördern.

Von Programmierung über Gestaltung bis zum Digitalen Miteinander können Schülerinnen und Schüler an das kreative Handwerk herangeführt werden und / oder sich kritisch mit den Chancen und Risiken auseinandersetzen.

Der von der NRW.BANK geförderte Wettbewerb richtet sich aufgrund seiner Themenvielfältigkeit an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-13 aller Schulformen (auch Berufskollegs) in NRW und den Schulfächern: Geografie/ Kunst/ MINT/ Musik/ Philosophie/ Politik/ SoWi/ Technik und selbstverständlich an alle von dem Thema begeisterten Lehrerinnen und Lehrer.

Hier findet Ihr Eindrücke vom letzten Wettbewerbsjahr und der Abschlussveranstaltung in Düsseldorf in der NRW.BANK.